Tipps für den Notfall

Im Folgenden einige Beispiele, wie mit s.g. SOS Situationen umgegangen werden soll. Bei Unsicherheiten lieber einmal zu viel als einmal zu wenig anrufen bzw. vorstellig werden.

SOS-Situationen bei der festen Zahnspange:

  • Schmerzen nach Einsetzen der festen Zahnspange oder Bogenwechsel

    Nach dem Einsetzen der festen Zahnspange oder nach Wechseln des Bogens in den Kontrollsitzungen, können bei manchen Patienten Schmerzen entstehen. In der Regel dauern sie nur einige Tage an und können durch weiche Kost reduziert werden. Da unsere Bögen auf Kälte reagieren hilft es etwas Kaltes zu trinken oder Eis zu lutschen. Dauern die Schmerzen an, können Sie eine Schmerztablette, z.B. Paracetamol einnehmen.

  • Bogen oder Draht piekst

    Falls es nicht gelingt das Bogen- oder Drahtende mit Fingern oder z.B. dem Griff einer Zahnbürste o.ä. zurückzubiegen, die Stelle mit Wachs abdecken und einen schnellen SOS- Termin vereinbaren.

  • Bracket oder Band sind lose

    Ist ein Teil der festen Zahnspange lose, sollte in der nächsten Zeit ein SOS Termin ausgemacht werden. Scheuert das gelöste Teil z.B. an der Wange oder Zunge oder stört es anders, kann kurzzeitig das Abdecken mit Wachs helfen. In diesem Fall am besten einen schnellstmöglichen SOS Termin vereinbaren.

  • Bogen aus dem Röhrchen gerutscht

    Man kann versuchen den Bogen  z.B. mit einer Pinzette in das Röhrchen am Band zurückzuschieben. Missglückt dies, sollte die Stelle mit Wachs bedeckt  und ein SOS Termin vereinbart weden.

  • Gummi- oder Stahlbefestigung verloren

    Geht ein Gummi oder eine Stahlligatur, die den Bogen befestigen,  verloren, so ist das normalerweise kein Notfall. Man kann bis zu nächsten Kontrolltermin abwarten. Löst sich jedoch die Befestigung am Gaumen oder Zungenbogen und stört das Gerät dadurch, sollte ein SOS-Termin vereinbart werden.

  • Separierring verloren

    Geht das Gummi zwischen den Zähnen verloren, so ist es meistens ein Zeichen dass genug Platz zwischen den Zähnen entstanden ist. Somit hat der s.g. Separierring seine Dienste getan und es kann der nächste, in der Regel ein oder zwei Tage später, Termin wahrgenommen werden.

SOS-Situationen bei der herausnehmbaren Zahnspange:

  • Spange ist kaputt

    Entsteht ein feiner Riss oder Bruch an der Spange, der nicht stört und das Tragen der Spange nicht beeinflusst, so kann die Spange zunächst  weitergetragen werden und in nächster Zeit ein Termin in der Praxis vereinbart werden.

    Kann die Spange nicht mehr getragen werden, bitte schnellstmöglich einen SOS Termin vereinbaren.

  • Spange passt nicht mehr

    Kann die Spange nicht mehr getragen werden weil sie stört, nicht mehr passt oder zu locker ist, sollte schnellstmöglich ein SOS-Termin ausgemacht werden

  • Spange verloren

    Bitte schnellstmöglich einen SOS-Termin ausmachen.